Artikel getaggt mit ‘Kaffee’

17.Oktober 2012

7 Mythen rund um den Kaffee – was stimmt, was ist falsch?

Um Kaffee und den Genuss von mehr als einer Tasse am Tag, wird immer wieder ausführlich gestritten, sich ereifert, die Gegner werden kritisiert und mit fadenscheinigen Argumenten demoralisiert. Dabei ist die Quelle der Argumente oft ein lang gewachsener Mythos. Diese Mythen beleuchten wir nachfolgend genauer auf Stimmt, Stimmt bedingt oder Stimmt nicht.

1. Kaffee fördert den Harndrang

Stimmt bedingt – das trifft vor allem für Menschen zu, die nur selten Kaffee trinken. Bei wirklichen Kaffeetrinkern ist dieser Effekt durch die Gewohnheit nicht festzustellen.

2. Kaffee macht süchtig

Stimmt bedingt – Kaffeetrinker bekommen Kopfweh, wenn die tägliche Dosis Kaffee fehlt. Aber, eine Abhängigkeit ist nicht gegeben. Ohne Kaffee verschwinden die Beschwerden nach wenigen Tagen. Das liegt daran, dass Kaffee gegenüber wirklichen Suchtmitteln das Belohnungszentrum im Gehirn nicht anspricht.

3. Kaffee macht wach?

weiterlesen »

28.September 2012

Tag des Kaffees – nur für Kaffeefans

Kaffee spaltet die Nation – in Kaffee-Liebhaber und  Kaffeegenießer und Kaffeeverächter. Entweder liebt man den Kaffee oder man verachtet die schwarze Brühe. Der Mittelweg der Toleranz ist eher selten. Nach neuesten Umfragen trinkt jeder Deutsche 150 Liter Kaffee im Jahr.

Wenn wir davon ausgehen, dass eine Tasse ca. 140 ml Inhalt hat, dann wäre der Konsum bei einer Tasse Kaffee pro Tag bei ca. 50 Litern im Jahr. Die statistische Menge von 150 Litern würden also drei Tassen Kaffee pro Tag ergeben. Welcher Kaffeeliebhaber gibt sich schon mit 3 Tassen Kaffee am Tag zufrieden? Das ist für einen normalen Kaffeetrinker die Menge, die er bereits bis „morgens halb zehn in Deutschland“ konsumiert hat.

Kaffeespezialitäten als Lifestyle – Getränk

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Der normale Filterkaffee lockt niemanden mehr hinter dem Ofen hervor. Heute müssen Tabs, Kapseln oder Pads in die Maschine. Eine einfache Kapsel kostet ca. 25 bis 35 Cent. Das entspricht einem Kilopreis

weiterlesen »

10.September 2011

Kaffee am Morgen – wohlschmeckender Muntermacher als Trugschluss?

Forscher erforschen die wiedersinnigsten Themen. Jetzt haben die Forscher unser liebstes Getränk aufs Korn genommen, die erste Tasse Kaffee am Morgen. Schon der Duft des frisch aufgebrühten Kaffees zaubert selbst dem ärgsten Morgenmuffel ein Lächeln aufs Gesicht. Und dann der erste Schluck Kaffee, sinnlich, aromatisch – eine heiße Verführung der Sinne.

Was sagen die Forscher?

Die Forscher wollen herausgefunden haben, dass Kaffee für regelmäßige Kaffeetrinker kein Muntermacherist. Sie

behaupten im Gegenteil, dass die erste Tasse Kaffee für Kaffeekonsumenten nur die sich über Nacht gebildeten Entzugserscheinungen mildert. Kaffeetrinker erreichen mit der ersten oder auch zweiten Tasse Kaffee am Morgen lediglich den Normalzustand der Nichtkaffeetrinker.

Ist da was wahres dran?

Ist diese Annahme wahr?

Bewiesen ist, Kaffeetrinker entwickeln eine gewisse Toleranz gegenüber dem aufgenommen Koffein. Selbst nach einer Tasse Kaffee am Abend können regelmäßige Kaffeegenießer problemlos einschlafen. Probieren Sie das mal mit einem nicht Kaffeetrinker. Der tigert die nächsten zwei bis drei Stunden ums Bett und fängt am Ende mit der Erledigung dringender Hausarbeiten an. Ein Schalk, wer jetzt auf geistreiche (oder dumme) Gedanken kommt und diesen Ratschlag in die Tat umsetzt. Ich weiß, dass es funktioniert aber es ist nicht fair! 😉

weiterlesen »


Theme übersetzt von Afea - Deutsche Version erhältlich bei Beste Deutsche Wordpress Themes