Artikel getaggt mit ‘Betreuungsvollmacht’

22.Oktober 2013

Betreuungsverfügung Muster

Für ältere alleinstehende Personen ist die Betreuungsverfügung oft die einzige Möglichkeit, auf ihr Schicksal im Betreuungsfall Einfluss zu nehmen. Die Vorsorgevollmacht scheidet regelmäßig dann aus, wenn es an Angehörigen als Vollmachtsempfänger mangelt. Ein weiterer Vorteil, die Betreuungsvollmacht wird es dann wirksam, wenn sie gebraucht wird.

Was ist eine Betreuungsverfügung?

Mit einer Betreuungsverfügung wird sicher gestellt, dass im Betreuungsfall die eigenen Wünsche berücksichtigt werden. Jeder kann bspw. bestimmen, ob er in einem Heim oder lieber in den eigenen 4 Wänden gepflegt werden will. Das gilt

auch dann, wenn absehbar ist, dass die häusliche Pflege nicht die gleiche Qualität hat.

Lebensqualität stellt sich für jeden anders dar. So ist Lebensqualität für den einen das Leben im eigenen Zuhause. Für einen anderen ist die Lebenserhaltung mit allen verfügbaren Apparaten das Wichtigste.

In der Betreuungsvollmacht wird darüber hinaus geregelt, wer die Betreuung im Betreuungsfall übernehmen soll. Damit kann eine Einzelperson oder ein Betreuungsverein betraut werden. Der Ausschluss von Personen, die die Betreuung übernehmen sollen, ist ebenfalls möglich.

Die Form der Betreuungsverfügung

weiterlesen »

16.August 2011

Vorsorgevollmacht – so überzeugt ihr eure Eltern und Schwiegereltern

Die Eltern oder Schwiegereltern klagen über einige Zipperlein und haben die 60 bereits erreicht oder gar überschritten? Dann wird es Zeit für eine Vorsorgevollmacht – denken die Kinder. Kinder wollen ihre Eltern schützen, sie sind der Meinung, dass die Eltern und ebenso auch die Schwiegereltern auch im Alter ein selbstbestimmtes Leben führen sollen. Dieser Wunsch ist auf Dauer nur mit einer Vorsorgevollmacht oder Betreuungsvollmacht zu erreichen.

Was regelt die Vorsorgevollmacht?

Befindet sich der Vollmachtgeber (Mutter oder Vater) in einer hilflosen Lage regelt die in der Vollmacht benannte Person ihres Vertrauens, in dieser schwierigen Zeit die Geschicke. Das Elternteil kann sich darauf verlassen, dass die eigenen Kinder ihre Wünsche berücksichtigt und durchsetzt. Im Idealfall wurde vorher mit den Kindern genau abgesprochen, was die Eltern wollen und was nicht, welcher Fall niemals gewünscht wurde – das alles lässt sich schriftlich in der Vorsorgevollmacht fixieren.

Hilflose Lage?

Die Eltern stehen seit mehr als 30 Jahren im Berufsleben, sie sind ihrer Meinung nach nicht hilflos. Aber ein Zuckerschock, Schlaganfall, Unfall, Koma – birgt endlos viele Möglichkeiten, um eine Vorsorgevollmacht haben zu müssen und dann haben zu wollen.

Ohne Vorsorgevollmacht entsteht eine Versorgungsnummer

weiterlesen »


Theme übersetzt von Afea - Deutsche Version erhältlich bei Beste Deutsche Wordpress Themes